Suche
  • Tristan P.

Hells Race - Wenn Kerle im Dreck spielen

Aktualisiert: 3. Sept 2019


Soulful Machines auf zwei Rädern. Auch wenn es bei uns meistens um klassische Automobile geht, können wir uns der Faszination, die von Cafe Racern, Scramblern und Custom Bikes ausgeht, nicht entziehen. Die Leidenschaft am Schrauben und der Zusammenhalt in der Szene sind der Porsche Outlaw Szene sehr ähnlich. Gemeinsame Gesprächsthemen sind da schnell gefunden. Rick vom Oilfinger Magazin (das ich euch wärmstens empfehlen kann) brauchte nicht lange um mich von einem Besuch eines Flat Track Events zu überzeugen. Zusammen mit den Jungs vom Onlineshop House of Braap tauchte ich in eine mir bis dato unbekannte Welt ein. Auf dem holländischen Dirt Track in Lelystad lassen in verschiedenen Klassen Jungs und Mädels in familiärer Atmosphäre die Sau raus.

© Rick Parker

Die Kameras von Rick und mir standen keine Sekunde still, denn ständig gab es etwas zu sehen. Messerscharfe Drifts, knatternde Mopeds und jede Menge fliegender Dreck. Während ich die Action um mich herum im Bewegtbild festhielt, sorgte Rick für Abzüge die einen Rahmen verdienen. Selbst von streckenweise schlechtem Wetter ließen sich die Fahrer ihre gute Laune nicht verderben. Wie auch? An welchem Motorsport kann man mit seinem eigenem Custom Bike ohne größeren Aufwand oder komplizierten Regularien erfolgreich teilnehmen? In Europa weitestgehend unbekannt ist Flat Track eine der ältesten Motorrad-Sportarten der Welt. Hier darf man seiner umgebauten Suzuki, Triumph oder Honda die Sporen geben und sich auf dem Track mit anderen Durchgeknallten messen. Worte reichen aber bei Weitem nicht aus, um einen Tag, bei dem man das Lächeln nicht aus dem Gesicht bekommt, gerecht zu werden. Daher hier was für die Ohren und Augen!


138 Ansichten